Palliativmedizin im Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus

Hauptziel unserer palliativmedizinischen Begleitung sind der Erhalt oder die Verbesserung der Lebensqualität. Unseren Patientinnen und Patienten mit einer nicht heilbaren, fortgeschrittenen Erkrankung mit begrenzter Lebenserwartung versuchen wir ein möglichst beschwerdearmes Leben zu ermöglichen. Im Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum werden sie von in Palliativ- und Ernährungsmedizin zusätzlich ausgebildeten Ärztinnen und Ärzten und Palliative Care-Pflegekräfte rundum versorgt. Unsere Einheit für Palliativmedizin hält dafür acht Betten bereit.

Unsere palliativmedizinische Begleitung kann nicht nur körperliche Leiden lindern, sondern bietet Hilfe auch bei auch geistigen und seelischen Problemen, die mit der Erkrankung einhergehen können. Auch bei sozialen und praktischen Fragen unterstützen wir Sie.

In der stationären Palliativpflege ist die Linderung von ambulant nicht beherrschbaren Symptomen wie z.B. Schmerzen, Luftnot oder Angst, und damit die Verbesserung der Lebensqualität eines der Behandlungsziele. Ein weiterer Schwerpunkt ist für uns die gut vorbereitete Entlassung unserer Patienten nach Hause. Wenn eine dauerhafte Versorgung in der häuslichen Umgebung nicht möglich ist, kann eine Verlegung in eine pflegende Einrichtung oder ein Hospiz organisiert werden.