Trauerbegleitung: Angebote des Hospizvereins Wattenscheid

Trauerbegleitung
Wir möchten Angehörige und Freunde auch in der Zeit der Trauer nicht allein lassen. Im Palliativnetz Bochum gibt es verschiedene Angebote zur Trauerbegleitung.

Einzeltrauerbegleitung
Gesine Maurer, eine erfahrene Trauerbegleiterin, begleitet Trauernde in Einzelgesprächen, wobei Dauer und Intensität individuell vereinbart werden.

Trauercafé
Bei diesem offenen Treffen (freitags von 14.30 bis 16.30 Uhr), geführt von unserer Trauerbegleiterin und einigen ausgebildeten Ehrenamtlichen, haben Trauernde die Möglichkeit, Menschen in ähnlicher Situation kennen zu lernen und sich auszutauschen – vielleicht sogar neue Kontakte für gemeinsame Unternehmungen zu knüpfen oder sich einfach einen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen zu gönnen.

Seit 2002 hat der Hospizverein aufgrund der gestiegenen Nachfrage seine Angebote zur Trauerarbeit erheblich erweitert. Trauerbegleiterin Gesine Maurer (Dipl.-Sozialarbeiterin und Supervisorin) bietet trauernden Menschen Unterstützung und Begleitung in ihrer Trauerbewältigung an. Dazu gehören Einzelgespräche und Beratungen. Termine können kurzfristig telefonisch (0 23 27 / 90 34 14) vereinbart werden.

Trauergesprächskreise und das freitägliche Trauercafé als offenes Treffen für Trauernde können bis auf weiteres wegen der coronabedingten Abstands- und Hygieneregeln nicht stattfinden.